Das Channel Marketing geht oft den Spagat zwischen Corporate-Vorgaben, Partner-Wünschen, WKZ-Einschränkungen und Vielem mehr.

Der Hersteller hat seine Sicht der Dinge. Der Distributor muss sein Portolio im Blick behalten. Der Systemintegrator seine vielfältigen Business-Endkunden-Bedürfnisse und das meist Hersteller-neutral.

Wer kennt dabei nicht die tagtäglichen Herausforderungen? Die nächsten Deadlines drohen. Die Roadshow ruft. Die nächste Case-Study. Das nächste Partner-Event. Und die nächste Vertriebsregion. Wow, dieses Partnerprogramm hat sich schon wieder geändert … Wie war das noch mit der Erreichbarkeit zum Quartalsende? Wie können Sie die erforderlichen Zahlen bringen? Dazu der tägliche Kampf mit den Datenbanken und CRM-Anwendungen. Salesforce? Marketo? Excel-Listen! Welche Bedürfnisse hat Inside-Sales? Wo bleibt das Web-Update? Und was passiert eigentlich dabei am Ende des Tages mit „Ihrer“ Unternehmens-Marke? Bei der kurzfristigen Möglichkeit, zu planen …